Großzügige Spende

Danke - Motiv Torsten Born

Mit besonderer Freude durfte die Bürgerstiftung eine Spende in Höhe von 5000 Euro entgegennehmen. Dafür sagen wir der Funk-BBT GmbH unseren herzlichen Dank!
Link zur Homepage

2. Benefiz-Gala der Bürgerstiftung-Lichtenberg

Am 26.11.2011 fand in der Max-Taut-Aula die Benefizgala 2011 der Bürgerstiftung statt. In der vollbesetzten Aula traten zugunsten Lichtenberger Kinder viele kleine und große Künstler auf.

Eröffnet wurde die Gala vom Clara-Schumann-Kinderchor der Schostakowitsch Musikschule Lichtenberg unter der Leitung von Ute Franzke. Der Seniorenchor der Schostakowitsch-Musikschule stimmte anschließend die Besucher klangvoll auf die Adventszeit ein. Es folgte ein vielseitiges Programm, welches dem Motto der Bürgerstiftung 2011 "Brücken schlagen - voneinander lernen - miteinander leben" voll Rechnung trug.

Frau Kirsten Falk, Vorsitzende der Bürgerstiftung Lichtenberg, begrüßte alle Gäste auf das Herzlichste und gab einen Rück- und Ausblick auf die erfolgreiche Arbeit der Bürgerstiftung Lichtenberg.

Die Kids Company von Flatback & cry zeigte die Premiere ihres Stückes „Ich folge mir wie ein Kind“ und schaute anschließend die Aufführung ihrer Vorbilder und Lehrerinnen mit an. Zum ersten Mal standen neue Kinder der Kinderoper Lichtenberg auf der Bühne und begeisterten das Publikum mit Ausschnitten aus dem Kinderliederabend "Mir träumte".

Mit großartigen Darbietungen von Joshiaki Shibata, der Company 1 von Flatback & cry e.V., dem Clara-Schumann-Kinderchor und den kleinen und großen Tänzerinnen und Tänzern der Staatlichen Ballettschule und Schule für Artistik Berlin verging die Zeit wie im Fluge.

Vor dem großen Finale konnte Frau Falk die stolze Summe von ca. 6000 € entgegennehmen.

Mit einem grandiosen Bild, gestaltet von allen Akteuren auf der Bühne, wurden symbolisch auch an den Weihnachtsbäumen im Saal, die Lichter angezündet und die Gala mit einem gemeinsamen "Sind die Lichter angezündet", gesungen auf der Bühne und im Saal, beendet.

Wir bedanken uns bei allen, die uns in unserem Anliegen unterstützt haben:

- der Vereinigung der Vietnamesen Berlin-Brandenburg für die Blumenspende

- der Modern Dance Company Flatback & cry e.V. für die Vorbereitung und Organisation der Gala

- dem Schulsanitätsdienst der Alexander-Puschkin-Schule Berlin

- dem Neuen Sinfonieorchester Berlin

- der WGLi

- der Kappe

- den Zuspendern und Gästen.

Ein ganz großer Dank gilt natürlich allen Künstlerinnen und Künstlern, die ohne Gage aufgetreten sind.

Am 01.12.2012 wird es die dritte Benefizgala der Bürgerstiftung geben. Merken Sie sich schon jetzt diesen Termin und verpassen Sie nicht ein mit Sicherheit großartiges Programm.

M. Mayer
Stellv. Vorsitzende des Kuratoriums

Redebeitrag Kirsten Falk

 

Frühlingsfest im Rathaus Lichtenberg

Frühlingsfest im Rathaus LichtenbergBei dem erstmals durch das Bezirksamt Lichtenberg durchgeführten Frühlingsfest am 13. Mai 2011 beteiligte sich neben vielen Künstlern,Fahrgeschäften für Kinder, Unterhaltung für Jedermann und reichhaltigem Imbiss-Angebot auch die Bürgerstiftung Lichtenberg mit einem Informationsstand. Die umfangreichen Fragestellungen zu Anliegen und Ziel der Arbeit der Stiftung wurden von der Geschäftsführung sowie den Vorstandsmitgliedern, Frau Christina Emmrich und Herrn Torsten Jens Adrian, sowie dem Vorsitzenden des Stiftungs-Kuratoriums, Herrn Thomas Kleindienst, gern und umfassend beantwortet.
Damit wurde ein weiterer kleiner Schritt getan, die Bürgerstiftung Lichtenberg ein wenig bekannter zu machen.

Laufanzug wurde versteigert

drf_11Die wohl bekannteste und schnellste Lichtenbergerin, die auch ihren Wohnsitz im Bezirk hat, ist Jenny Wolf. Ihr kürzlich in Heerenveen errungener Weltcuptitel im Eisschnelllaufen war der 58. Sieg. Mit ihrem derzeit letzten Erfolg in Inzell hat sie 5 Weltmeistermedaillen erkämpft, auf die sie mit Recht stolz ist.

Bis es mit dem Training in Italien wieder richtig los geht, hat sie sich etwas Ruhe verordnet. Dennoch ist sie außerhalb der Saison sehr aktiv, worüber sich nicht nur die Bürgerstiftung Lichtenberg, dessen Kuratorium sie von Beginn ihres Bestehens angehört, sehr freut.

Zum Auftakt der Deutsch-Russischen Festtage, am 10.06.2011, versteigerte Jenny Wolf einen signierten Laufanzug zugunsten der Bürgerstiftung. 70 Euro konnten eingenommen werden. Als Auktionatorin fungierte keine Geringere als die Lichtenberger Bezirksbürgermeisterin Frau Christina Emmrich.