So ist Lichtenberg

Unser Bezirk ist seit Beginn der Bundesinitiative  unter dem Motto „Vielfalt tut gut“ im Jahre 2007 aktiv an  der Verwirklichung der hohen Ziele für Toleranz und gelebte Demokratie beteiligt und am 23.09.2008 mit dem Ehrentitel „Ort der Vielfalt“ ausgezeichnet worden.

In Lichtenberg haben ca. 18 000 Bürger anderer Länder eine Heimat gefunden, viele Neu-Lichtenberger sind bereits hier geboren und leben gern mit ihren Eltern in dem bunten Bezirk Berlins.

Versuche, Lichtenberg ein braunes Mäntelchen umzuhängen, schlugen von Beginn an fehl, waren es doch unsere Bürgerinnen und Bürger, die aktiv dagegen auftraten und  ihre Kieze nicht anderen überließen.

Heute leben hier ca. 3800 vietnamesische Frauen, Männer und Kinder. Das ist ca. ein Drittel aller in Berlin lebenden Vietnamesen. Weitere zahlreich vertretene Nationalitäten sind Polen, Russen und Serben, die hier ihren Lebensmittelpunkt gefunden haben und ihre kulturellen Aktivitäten gemeinsam mit alteingesessenen Lichtenbergern pflegen können.

Wir freuen uns, dass auch die Bürgerstiftung Lichtenberg zwar einen sicherlich noch kleinen, aber immer größer werdenden Anteil daran hat beizutragen, dass hier ein Ort  ist, in dem man sich auch um die kümmert, die sich sozial im Nachteil befinden oder die noch Probleme mit ihrer Integration haben.

Getreu unserem Stiftungsgedanken haben wir jetzt ein neues Projekt zur wirksamen  Unterstützung von Kindern und Jugendlichen deutscher und nichtdeutscher Herkunft  in ihrer Sprachausbildung, Lesefähigkeit und anderen wichtigen Bereichen des Wissenserwerbs, aber auch Hilfe  zum Erlernen ganz praktischer Fähigkeiten des Alltags und der Freizeit sowie bei der Berufsfindung - gemeinsam mit einem renommierten Verein Lichtenbergs - ins Leben gerufen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn dieses Projekt, in dem täglich bewiesen wird, wie Jung und Alt zusammen passen, einen großen Zulauf findet und mit dazu beiträgt, Menschen aus vielen Ländern unserer Erde ein friedliches Leben zu ermöglichen.