Jugendbeirat der Bürgerstiftung Lichtenberg

Im Beirat arbeiten Kinder und Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren zusammen. Derzeit sind es 10 Schülerinnen und Schüler. Sie wollen überall dort, wo Verbesserungen von Freizeitangeboten erforderlich sind, ihre Ideen einbringen und für Abhilfe sorgen. Dafür können sie auch Fördermittel der Bürgerstiftung, die sie als eigenständigen Etat erhalten, nutzen. Engagierte dieser Altersgruppe können beim Jugendbeirat Mittel für Projekte beantragen. Die Mitglieder entscheiden, ob und in welcher Höhe Finanzen bereit gestellt werden können.
Damit wird bereits in jungem Alter der Blick für soziale Probleme und deren Lösungen geschärft und geholfen, für sich den Wert sozialen Engagements zu entdecken. Eine weitere Aufgabe des Jugendbeirates ist die Auswahl der „Lichtenberger Helden“, die auf der jährlichen Benefizgala der Stiftung für ihr ehrenamtliches Engagement öffentlich ausgezeichnet werden.
Jugendliche, die sich für die Mitarbeit im Beirat interessieren, müssen in Lichtenberg wohnen und/oder lernen und/oder studieren und/oder eine Lehre absolvieren.


Ab Januar 2017 finden die Treffen des Jugendbeirates  immer am 1. Mittwoch des Monats im Nachbarschaftshaus im Ostseeviertel um 14:30 Uhr statt.

Ort:

Nachbarschaftshaus im Ostseeviertel
Ribnitzer Str. 1B
13051 Berlin

Anmeldungen sind nicht erforderlich. Nachfragen sind unter 0172/3248292 möglich.

 


 Regeln für den Umgang miteinander

    keine Ausdrücke
    nur Eine/r redet
    ausreden lassen
    nicht über andere lachen
    keine dummen Kommentare
    nett miteinander umgehen
    wieder runterkommen
    nicht länger als 5 Minuten reden
    in angenehmer Lautstärke reden
    keine Handys benutzen/Ton aus!!
    keine Raufereien