Treffen mit Vertreter*innen von Projekten

Nach zwei Jahren Pause fand wieder ein Treffen mit Projekten, die von der Bürgerstiftung finanziell unterstützt werden, statt.

Vertreter*innen von sechs dieser Projekte waren am Mittwoch, 13.04.2022 der Einladung des Vorstandes der Bürgerstiftung gefolgt.



Die Begegnung bestätigte, dass in den zurückliegenden beiden Jahren bürgerschaftliches Engagement und viele geplante Vorhaben nicht umgesetzt werden konnte. Deutlich wurde aber auch, dass alle in den „Startlöchern“ stehen und bewährte, aber auch neue Vorhaben, in Angriff nehmen werden.

Wie bereits bei früheren Treffen, gab es auch in diesem Jahr Anregungen für gemeinsame Aktionen. Auf deren Ergebnis bin ich schon gespannt.

Die Anwesenden wurden über die Arbeit der Bürgerstiftung während der Pandemie informiert.

Sie werden den Vorstand bei der Bewerbung der Gala, die am 22.5.2022 um 16.00 Uhr im Kulturhaus Karlshorst stattfindet, unterstützen.

Natürlich wurde die Runde auch genutzt, um die finanziellen Mittel der Bürgerstiftung zu erläutern und damit Anregungen für Förderanträge zu geben.

Christina Emmrich
Vorstandsmitglied

 


 

Willkommen bei der Bürgerstiftung Lichtenberg

Seit 11 Jahren leistet die Bürgerstiftung ihren Beitrag zur Entwicklung des Bezirkes. Im Jahr der Gründung 2008, wurde der Bezirk mit dem Ehrentitel „Ort der Vielfalt“ ausgezeichnet. Damit fand die Bereitschaft und das Engagement der Lichtenbergerinnen und Lichtenberger, sich konsequent für Toleranz und gelebte Demokratie einzusetzen, Anerkennung. Bis heute hat sich an dieser Haltung nichts geändert, im Gegenteil, es sind noch mehr Bewohner*innen geworden, die zupacken.

Der Bezirk hat eine tolle Entwicklung genommen, nicht nur was das Baugeschehen, Parks, Spielplätze u.v.m. betrifft. Die Zahl der Bewohner*innen ist um mehr als 30.000 gewachsen, dabei sind auch viele Flüchtlinge. Das stellt immer wieder neue Herausforderungen an das Zusammenleben.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                             Foto: wikimedia commons

Einen großen Beitrag  zum sozialen Miteinander leisten freie Träger, Initiativen und Einzelpersonen. Hier kommen wir, die Bürgerstiftung ins Spiel. Häufig fehlt es an Kleinigkeiten, um wichtige Projekte ins Laufen zu bringen oder zu erhalten. Dafür gibt es von uns finanzielle Unterstützung. Wir bringen Interessierte zusammen und sorgen gemeinsam mit ihnen für den Ausbau verschiedenster Netzwerke. Die Jahresberichte und die Berichte der unterstützten Projekte, Sie finden sie auf unserer Webseite, zeigen dies anschaulich.

Die Mitglieder des Vorstandes pflegen verschiedenste Kontakte, auch mit den anderen Bürgerstiftungen. Daraus gewinnen wir Erfahrungen und stellen natürlich auch die unsrigen zur Verfügung.

Schon zum dritten Mal haben wir vom Bundesverband Deutscher Stiftungen das Gütesiegel erhalten. Dies bestätigt, dass wir nach den „10 Merkmalen“ einer Bürgerstiftung arbeiten.

Bewährt hat sich, dass für unsere Arbeit jährlich ein Motto auswählen, dass die Klammer für alle Aktivitäten ist.

„Gemeinsam Gutes anstiften“ - so lautet das Motto der Bürgerstiftung in diesem Jahr.

Eine wichtige Aufgabe ist natürlich das Einwerben von Spenden und Zustiftungen. Dazu nutzen wir vielfältige Möglichkeiten und freuen uns über alle, die Geld und /oder Zeit zur Verfügung stellen.

Christina Emmrich
Vorstandsmitglied